Russland Spezialitäten

       

Borschtsch mit Krapfen

Borschtsch mit Krapfen

Zubereitungszeit: ca. 3 Stunde/n 5 Minuten

Zutaten für 6 Personen

1

Zwiebel

1,2 kg

Siedfleisch

1

Lorbeerblatt

3

Gewürznelken

0,5 EL

Salz

1 Dose

Pelati à ca. 800 g

300 g

Weisskabis

800 g

Kartoffeln festkochend

30 g

Tomatenpüree

0,5

Zitronen

Zucker

Pfeffer

Krapfen:

150 g

Kartoffeln

Salz

0,5

Zwiebeln

1

Knoblauchzehe

1 EL

Öl

150 g

Rindshackfleisch

Pfeffer

1

rechteckig ausgewallter Kuchenteig à 270 g

1

Ei

2 EL

Rahm

 

Zubereitung

Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden. Fleisch kalt abspülen. Mit Zwiebel, Lorbeer, Nelken und Salz in eine grosse Pfanne geben, mit Wasser bedecken. Fleisch ca. 1 Stunde unter dem Siedepunkt ziehen lassen. Gelegentlich Schaum und Trübstoffe abschöpfen. Pelati abtropfen lassen, hacken. Kabis in feine Streifen schneiden. Die Hälfte der Kartoffeln an der Röstiraffel reiben, restliche würfeln. Pelati, Kabis, Kartoffeln und Tomatenpüree in die Suppe geben, ca. 1 Stunde weiter ziehen lassen.

Inzwischen für die Krapfen Kartoffeln in Salzwasser weich kochen. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Kartoffeln zerdrücken. Öl erhitzen, Fleisch darin anbraten. Zwiebel und Knoblauch dazugeben, kurz mitbraten. Fleisch mit den Kartoffeln mischen, Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Backofen auf 200 °C vorheizen. Vom Kuchenteig Rondellen à 8 cm Durchmesser ausstechen. Ei trennen. Rondellen mit Eiweiss bestreichen. Je 1 EL Masse auf eine Hälfte der Rondellen geben, zusammenklappen. Ränder gut andrücken und mit einer Gabel eindrücken. Eigelb mit Rahm verquirlen. Krapfen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit Rahm-Eigelb bestreichen. Im Ofen 20–25 Minuten goldbraun backen.

Zum Fertigstellen Fleisch aus der Suppe heben und warm stellen. Zitrone auspressen. Suppe mit Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Zur Suppe die Krapfen servieren, danach das tranchierte Fleisch.

 

 


© Suuretaler Metzgli

zurück